| 00.00 Uhr

Wettbewerb
Dritter Platz bei der Pizza-EM

Düsseldorf. Dominik Grzeschik ist ein großes Risiko eingegangen - und dafür ordentlich belohnt worden. Während seine Kollegen bei der Pizza-Europameisterschaft in Hamburg vor allem mit Luxus-Zutaten von Trüffel bis Hummer aufliefen, trat

der Koch aus Düsseldorf mit einer Margherita an- und landete mit nur vier Punkten Abstand zum Sieger auf dem dritten Platz. Grzeschik hatte ganz auf Slow Food gesetzt. Im Handgepäck für die Hansestadt hatte er San-Marzano-Tomaten, die ein entsprechendes Siegel tragen, hausgemachten Mozzarella und seine spezielle Teigmischung. Für letzteren war der deutsche Vizemeisterschaft sogar nach Italien gereist, hatte eine Mehlmühle besucht und dort in einem Labor mitgearbeitet.

Der 31-jährige Grzeschik ist in Polen geboren und kam mit seiner Familie 1989 wenige Wochen nach der Wende nach Deutschland. Er ging in Krefeld zur Schule, machte seine Ausbildung als Koch bei Bayer und sorgte im Restaurant "Essklasse" für einige Aufmerksamkeit. In Düsseldorf ist er Chef-Bäcker von "What's Pizza" an der Immermannstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wettbewerb: Dritter Platz bei der Pizza-EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.