| 00.00 Uhr

Bundeskanzleramt
Düsseldorfer Fichte wird zerlegt

Düsseldorf. Am Dreikönigstag ist die Weihnachtszeit offiziell zu Ende und damit Gelegenheit, endlich wieder Platz im Wohnzimmer zu schaffen. Oder vor dem Bundeskanzleramt. Dort stand bis heute die mächtige Rotfichte aus Angermund. 13 Meter hoch, 35 Jahre alt und mit einem Kleid aus geschätzten 2,5 Millionen Nadeln. Nun wird sie in ihre Einzelteile zerlegt und abtransportiert, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Es war nicht einfach gewesen, den Nadelbaum nach Berlin zu bringen, denn vor seiner Fällung hatten sich Naturschützer mit Appellbriefen an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt.

Auch auf der Fahrt nach Berlin ging einiges schief. Zunächst gab es eine Verspätung, weil der bestellte Autokran einen halben Meter tief im Schlamm stecken geblieben war. Nach fast neunstündiger Fahrt nach Berlin gab es das nächste Problem. Die Einfahrt in den Ehrenhof des Kanzleramts war zu eng für die Fichte. Beim Transporter musste erst Luft aus den Reifen gelassen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundeskanzleramt: Düsseldorfer Fichte wird zerlegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.