| 00.00 Uhr

Chasing Cars
Düsseldorfer machen Klassiker wieder zum Hit

Chasing Cars: Düsseldorfer machen Klassiker wieder zum Hit
Musikproduzent Danky Cigale bearbeitete den Hit neu. FOTO: Lothar
Düsseldorf. Mit der Abkürzung ESC verbinden die Düsseldorfer wohl hauptsächlich den Eurovision Song Contest, der im Jahr 2011 in der Esprit-Arena ausgetragen wurde. "ESC" ist aber auch die Abkürzung für den "Erft-Song-Contest", an dem 2015 auch Jenny Joao teilgenommen hat.

Nun scheint die 19-jährige Sängerin aus Jüchen große Karriere zu machen. Ihr Lied "Chasing Cars" steht in vielen internationalen Charts weit oben. Zu verdanken ist dieser Erfolg zu großen Teilen dem Düsseldorfer Musikproduzenten King Brain und seinem Kollegen Danky Cigale (Foto) aus Grevenbroich. Er habe eine ältere Balladenversion von "Chasing Cars" in der TV-Serie "Grey's Anatomy" gehört. Denn brandneu ist "Chasing Cars" nicht. Der Song ist ein internationaler Hit aus dem Jahr 2006 und stammt von der britischen Rockband "Snow Patrol".

In der ruhigen Version aus der Ärztefernsehserie hat Dandy Cigale das Potenzial erkannt und daraus eine schnelle Deep-House-Version gemacht. Mit Jenny Joao hat er eine passende Sängerin gefunden. Seit Frühsommer ist Jenny Joaos Stimme nun international zu hören. Je nach Geschmack ist das neue "Chasing Cars" in mehreren Versionen zu hören. Es gibt den Radio-Mix sowie fünf zusätzliche Remix-Varianten - jeweils mit "Danky & Brain feat. Jenny Joao" als Interpretennamen.

Dass der Song für den internationalen Markt so breit angeboten wird, ist bei dem Produzententeam kaum ein Wunder. Denn King Brain hat schon für die Düsseldorfer Gruppe Propaganda gearbeitet und auch für Take That. Einer der größten Hits von Dandy Cigale ist "The Sky".

(lod)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Chasing Cars: Düsseldorfer machen Klassiker wieder zum Hit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.