| 00.00 Uhr

Kuriosität
Ein Fahrrad, 50 Klingeln

Kuriosität: Ein Fahrrad, 50 Klingeln
Vor allem für Kinder ist das Ausprobieren der 50 Klingeln ein Spaß. Das wissen auch die Nachbarn. FOTO: wuk
Düsseldorf. Klingeln gehört zum Handwerk, da ist sich ein Geschäftsmann ganz sicher. Vor seinem Geschäft im Linksrheinischen hat er deshalb ein hellblaues Hollandrad als skurrilen Blickfang postiert.

Da der Händler auch Fahrradklingeln anbietet, ist jenes Rad über und über garniert mit mehr als fünfzig Schellen, Glocken, Klingeln, Bimmeln, Glöckchen und sonstigen Gerätschaften, die hauptsächlich Krach machen.

Für Kinder, die dort vorbeikommen, ist das bunte Sammelsurium garantiert ein idealer Zeitvertreib, nicht nur zur Ferienzeit. Denn bis sämtliche Klingeln an diesem Rad ausgiebig durchprobiert sind, vergeht locker eine geräuschvolle halbe Stunde. Das wissen neben den Anwohnern des Ladens sicher auch die Eltern zu schätzen: Sie können derweil ja seelenruhig im Laden stöbern.

(wuk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kuriosität: Ein Fahrrad, 50 Klingeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.