| 00.00 Uhr

Gastro
Ein Kölsch für Düsseldorf - Dave Hänsel wagt es

Gastro: Ein Kölsch für Düsseldorf - Dave Hänsel wagt es
Koch Dave Hänsel verkauft sein neues Bier am Carlsplatz. FOTO: a. bretz
Düsseldorf. Kölsch am Carlsplatz? Mit seinem Gebräu "Sehr, sehr lecker Bier" dürfte der aus dem WDR bekannte Koch Dave Hänsel so manch alteingesessenen Düsseldorfer irritieren.

Technisch gesehen, so erklärt er, sei sein Bier ein Kölsch. "Es gibt schon so viel gutes Altbier in Düsseldorf, deshalb wollte ich etwas Anderes machen", sagt Hänsel. Der Unterschied zwischen Alt und Kölsch zeigt sich in Geschmack und Farbe, gemeinsam ist ihnen, dass beide Biere obergärig gebraut werden. Für Alt wird Malz scharf gedarrt - daher die dunkle Farbe. Auch der Hopfenanteil ist hoch. Geschmacklich unterscheidet sich Hänsels Bier denn auch deutlich vom Kölsch, da es kräftiger ist.

Verkauft wird es in seinem neuen Restaurant "Dave's Markt Lokal" am Carlsplatz.

Für die Umsetzung holte sich Hänsel den Uerige-Chef und Altbier-Spezialisten Michael Schnitzler ins Boot, den er bei einem gemeinsamen Kaffee für die Idee begeistern konnte. "Ich bin stolz darauf, dass das Bier im Uerige gebraut wird", erzählt Hänsel. Bei einer ersten Verköstigung gestern Nachmittag kam das Bier gut an. "Es ist ein sehr süffiges Bier", urteilte die Düsseldorferin Julia Sohn.

Offizieller Verkaufsstart für das neue Bier ist heute um 15.30 Uhr. Dann wird das Bier mit einem kleinen "Umzug" vom Uerige in Hänsels Restaurant gebracht.

(dans)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gastro: Ein Kölsch für Düsseldorf - Dave Hänsel wagt es


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.