| 00.00 Uhr

Comitee Carneval
Ein sympathisches Prinzenpaar für die kommende Session

Düsseldorf. Die gute Nachricht für alle Düsseldorfer Jecken lautet: Das neue Prinzenpaar steht fest, und zwar seit einer guten Woche. Die schlechte Nachricht ist aber: Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) will erst exakt am 1. September bekannt gegen, um wen es sich dabei handelt. Ein bisschen was Menschelndes verrieten die CC-Oberen allerdings schon, als sie gestern zum Gespräch in den Goldenen Ring am Burgplatz luden. Sechs Männer haben sich laut CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann für das Prinzen-Amt beworben. Vier davon seien "ganz locker", sagte er. "Hauptsache, sie bekommen irgendwann einmal eine Chance, Prinz zu werden." Der neue Prinz und seine Venetia seien ein junges, ausgesprochen sympathisches und dazu bodenständiges Paar. "Und durch und durch Karnevalisten."

Auch CC-Organisationsleiter Sven Gerling gehörte zu der lockeren Runde, in der trotzdem sehr konzentriert über die Höhepunkte des CC-Jahres gesprochen wurde. Mit Blick auf das neue und strenge Sicherheitskonzept, das die Karnevalisten dieses Jahr einige Nerven gekostet hatte, sagte er gefasst: "Die Auflagen werden für die kommende Session vermutlich nicht weniger. Auch wir Jecken leben in einer neuen Zeit." Schon jetzt steht übrigens fest, dass der Rosenmontagszug 2018 die gleiche Route nehmen wird wie dieses Jahr.

Hoppeditz' Erwachen fällt mit dem 11. November dieses Jahr auf einen Samstag. Der CC peilt daher eine Party im Quartier Bohème bis weit nach Mitternacht an - "den längsten Hoppeditz'-Erwachen-Ball, den wir bisher hatten", sagte CC-Vizepräsident Stefan Kleinehr. Am 17. November ist die Prinzenpaarkürung in der Stadthalle, am 12. Januar findet die Aufzeichnung der ARD-TV-Sitzung statt. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen startet vor den Sommerferien.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Comitee Carneval: Ein sympathisches Prinzenpaar für die kommende Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.