| 00.00 Uhr

In-Treff
Ein Wiedersehen der Ex-Venetien

Düsseldorf. Der Streit im Venetienclub hat vor zwei Wochen für Aufsehen gesorgt. Beim In-Treff am Montag, 14. März, kommt es auf dem Böhler-Gelände zum Wiedersehen der Protagonistinnen der Auseinandersetzung. Denn erwartet werden sowohl Ute Heierz-Krings, Präsidentin des Venetienclubs, und Geschäftsführerin Heidrun Leinenbach sowie Angela Erwin, die aus dem Verein ausgetreten ist. Platz genug, sich aus dem Weg zu gehen, ist vorhanden. Schließlich hat das Alte Kesselhaus eine Fläche von 855 Quadratmetern.

Zur 130. Auflage des In-Treffs haben sich weitere Karnevalisten angemeldet. Mit dabei sind unter anderem die frühere Venetia Anke Conti-Mica, die Ex-Prinzen Jobsi Driessen, Udo Heinrich, Josef Hinkel, Lothar Hörning, Stephan Kleinehr, Simon Lindecke, Thomas Merz, Engelbert Oxenfort und Peter Thorwirth sowie der Geschäftsführer des Comitee Düsseldorfer Carneval, Hans-Jürgen Tüllmann. Auch das Prinzenpaar Hanno Steiger und Sara Flötmeyer wird erwartet und wird sicher von den Eindrücken vom Rosensonntagszug berichten.

Unter den 400 Gästen werden außerdem Michael Clausecker, der neue Vorstand der Rheinbahn und Kirsten Franken, die neue Store-Managerin von Versace an der Kö, erwartet. Fortuna Düsseldorf wird mit

Aufsichtsrats-Chef Reinhold Ernst, Mannschaftsarzt Ulf Blecker und Ex-Präsident Peter Förster vertreten sein.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In-Treff: Ein Wiedersehen der Ex-Venetien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.