| 00.00 Uhr

Woche vom 27. Juni 2016
Einblicke in den Orchestergraben

Lisa Rogers von den Symphonikern für "Mein Düsseldorf"
Lisa Rogers von den Symphonikern für "Mein Düsseldorf"
Düsseldorf. Einen echten Blick hinter die Kulissen konnten die Besucher von "Mein Düsseldorf" werfen: Lisa Rogers, Solo-Hornistin bei den Düsseldorfer Symphonikern, zeigte auf dem Instagram-Kanal unserer Redaktion ein Video von ihrem Weg vom Hornstimmzimmer - das gibt es wirklich - bis in den Orchestergraben der Oper, wo sie für die "lustigen Weiber von Windsor" im Einsatz war.

Wie man an ihren Fotos verfolgen kann, kreist das Leben der US-Amerikanerin in Diensten des Düsseldorfer Orchesters auch sonst um die Musik: In der Tonhalle musizierte sie mit Anke Engelke, an der Musikakademie Anton Rubinstein unterrichtet sie talentierten Nachwuchs.

Und vor dem Gastspiel der Berliner Symphoniker in der Tonhalle blieb Zeit für ein "Hornisten-Selfie" mit den Kollegen aus der Hauptstadt. "Der Instagram-Account war ein gutes Training im Deutsch schreiben", sagt Rogers, die zu den Fotos auch aus ihrem Alltag erzählt hat. Die Bilder lassen sich immer noch kostenlos ansehen unter www.instagram.com/meinduesseldorf. In dieser Woche hat dort Modeblogger Ravi Walia übernommen.

(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Woche vom 27. Juni 2016: Einblicke in den Orchestergraben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.