| 00.00 Uhr

Junge Jecken
Endlich erwacht auch der Kinder-Hoppeditz

Junge Jecken: Endlich erwacht auch der Kinder-Hoppeditz
Kinder-Hoppeditz Jana Lehne bei ihrer Rede über Düsseldorf. FOTO: endermann
Düsseldorf. Zum Kinder-Hoppeditz-Erwachen haben sich die Karnevalsvereine am Wochenende am Hoppeditz Denkmal versammelt. Die junge Jana Lehne aus dem Verein "Pänz en de Bütt" ist schon seit mehreren Jahren als Kinder-Hoppeditz unterwegs. Auch in diesem Jahr hat sie wieder die Rede gehalten, die von Mario Tranti geschrieben wurde. Auf perfektem Düsseldorfer Platt hat die Elfjährige über vergangene und kommende Ereignisse in Düsseldorf berichtet.

Das frisch gekrönte Prinzenpaar Christian Erdmann und Alina Kappmeier sind beeindruckt. "Jana hat das toll gemacht, die Kinder machen das mit reinem Herzen und tragen unseren Karneval so ganz weit nach vorne", sagt Prinz Christian III.. "Es ist toll, dass so viele Kinder heute hier sind und unseren Kinder-Hoppeditz so unterstützen. Nur durch die kleinen Karnevalisten lebt der Karneval weiter", fügt Venezia Alina Kappmeier hinzu.

Das Kinderprinzenpaar der Kinderprinzengarde Rot-Weiß sind die Geschwister Josef und Hannah Hinkel, die zur bekannten Bäckerei Hinkel gehören. "Ich bin sehr froh, dass ich in diesem Jahr die Venezia sein darf", sagt die elfjährige Hannah.

Auch die 14-jährige Melissa Heinen freut sich über den Tag. "Ich bin seit 2009 im Verein "Pänz en de Bütt" und werde gleich noch auf der Bühne singen", sagt sie. Mit den Liedern "Düsseldorf Helau" und "Düsseldorfer Pänz" hat sie unter den Anwesenden ordentlich für Stimmung gesorgt. Moderiert wurde die ganze Veranstaltung von Engelbert und Barbara Oxenfort, die auch vor einigen Jahren die Idee hatten, ein Kinder-Hoppeditz-Erwachen zu veranstalten.

(insm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Junge Jecken: Endlich erwacht auch der Kinder-Hoppeditz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.