| 00.00 Uhr

Enno E. Senger
Ente am Polarkreis angekommen

Enno E. Senger: Ente am Polarkreis angekommen
Zum Wohl! Enno E. Senger mit seiner Ente am Polarkreis. FOTO: Privat
Düsseldorf. 3900 Kilometer nach dem Start in Düsseldorf-Lörick hat die weiß-graue Ente, Citroen 2CV, ihr vorläufiges Ziel erreicht: den norwegischen Polarkreis. Vor drei Wochen war Enno E. Senger mit seiner Frau Erika und der Ente in Nordfrankreich zu einer Rallye aufgebrochen (die RP berichtete). Aus Mo I Rana, rund 80 Kilometer südlich des Polarkreises, sendet Senger nun einen ersten Reisebericht.

Fast ernüchtert schreibt Senger davon, wie "unspektakulär" es am Polarkreis sei. Lediglich ein Stein erinnere an die 66,5-Grad-Grenze, an der zur Sommersonnenwende die Sonne nicht untergeht.

Ein Souvenirshop und ein Parkplatz bieten Platz für Touristen. Doch das Ehepaar Senger, das die Reise nicht aus Ehrgeiz, sondern touristischem Genuss macht, erfreut sich an der wundervollen Landschaft der norwegischen Berge und Fjorde. Zusammen mit einem französischen Ehepaar, mit dem die Sengers gemeinsam die Etappen fahren, stießen sie mit Champagner auf den Polarkreis an. Nun geht es über Schweden zurück nach Lörick.

(her)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Enno E. Senger: Ente am Polarkreis angekommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.