| 00.00 Uhr

Benefiz-Brunch
Essen gegen den Hunger in der Welt

Benefiz-Brunch: Essen gegen den Hunger in der Welt
1000 zahlende Gäste im Maritim-Hotel. Aus den Erlösen und der Tombola sollen mehr als 20.000 Euro an die Welthungerhilfe fließen. FOTO: stadt
Düsseldorf. Eigentlich klingt es ja paradox. Um gegen den Hunger in unterentwickelten Ländern anzukämpfen, genossen am Sonntag 1000 Gäste einen wunderbaren Brunch im schicken Maritim-Hotel am Flughafen. Es ist aber nur oberflächlich betrachtet paradox. Denn bei dem Dinner kamen weit mehr als 20.000 Euro aus den Einnahmen fürs Essen und einer anschließenden Tombola zusammen. Das Geld dient nun dazu, Menschen in Madagaskar zu helfen. "Konkret geht es darum, die nachhaltige Landwirtschaft auf der afrikanischen Insel voranzutreiben.

Dort werden später Nelken, Zimt und Pfeffer angebaut", sagt Saskia Zeller vom Düsseldorfer Freundeskreis der Welthungerhilfe. Das Erlösmodell ist denkbar einfach. Die Gäste, nicht nur Honoratioren, sondern ganze Familien zahlen 24 Euro für den Brunch. Abzüglich der Selbstkosten fließen davon 16 Euro an die Welthungerhilfe. Hinzu kommen die Erlöse aus einer Tombola. "Wir haben mehr als 2100 Preise, darunter sogar eine Flugreise nach Dubai", sagt Gastgeber Jens Vogel, Direktor des Maritim-Hotels.

Im Rahmen einer kleinen Podiumsdiskussion zeigte sich Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) begeistert vom Engagement der Welthungerhilfe, das sein Vorvorgänger Joachim Erwin mit initiiert hatte. In der Diskussion mit Norbert Geisler, Finanzvorstand der Welthungerhilfe, und moderiert von Center.tv-Chef Christian Zeelen sagte Geisel: "Wir sind eine wohlhabende Stadt, die es sich leisten kann, etwas gegen den Hunger in der Welt zu tun.

" Geisler äußerte die Sorge vor einer Zunahme der Hungernden, insbesondere durch den Klimawandel und kriegerische Auseinandersetzungen. Unter den Gästen waren neben Vera Geisel auch Norbert Hüsson, (Förderverein Kinderhospiz) und Helma Wassenhoven (Referatsleiterin Ehrenamt der Stadt) .

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benefiz-Brunch: Essen gegen den Hunger in der Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.