| 00.00 Uhr

Fortuna
Ex-Obdachlose zeigen Fortune Wiesner und Fans die Stadt

Fortuna: Ex-Obdachlose zeigen Fortune Wiesner und Fans die Stadt
Tim Wiesner (Mitte) flankiert von den ehemaligen Obdachlosen Martin (l.) und Armin, die dem Torhüter und 14 Fans ihre Sicht der Stadt zeigten. FOTO: H.-J. Bauer
Düsseldorf. Es war ein nicht alltäglicher Stadtrundgang mit nicht alltäglichen Stadtführern, den Fortuna-Torhüter Tim Wiesner und 14 Fans aus dem Fortuna Ü-60-Klub am Dienstagabend erhielten.

Warum die beiden ehemaligen Obdachlosen Martin (54) und Armin (44) sich selbst gerne als "altes Ehepaar" bezeichnen, wurde bereits nach den ersten Metern der rund zweieinhalbstündigen Tour von der Höhenstraße bis in die Altstadt deutlich. Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen, selbst bei eigentlich ernsten Themen, zeigten sie den Fortunen die Stadt einmal aus einem völlig anderen Blickwinkel.

Für Tim Wiesner, den dritten Torhüter des Fußball-Zweitligisten, eine völlig neue Erfahrung. "Gerade als junger Profi denkt man oft über seine Karriere nach und macht sich über ein zweites Standbein Gedanken", sagte der 19-Jährige etwas nachdenklich, "bei diesem Rundgang wurde ich in meiner Meinung noch einmal bestätigt. Unsere beiden Stadtführer haben uns noch einmal vor Augen geführt, dass jeder plötzlich von Arbeitslosigkeit betroffen sein kann und der Fall nach unten dann nicht weit ist", so Wiesner, der derzeit mit einer Schulterverletzung für fünf Monate außer Gefecht gesetzt ist. Von der Höhenstraße ging es für die Gruppe weiter über den Mintropplatz bis zur Charlottenstraße. Immer wieder nahmen sich Martin und Armin Zeit, die Fortunen auf Anlaufpunkte in der Stadt hinzuweisen: Ob eine Notunterkunft für Frauen, oder aber eine Duschmöglichkeit für Obdachlose - so hatten sie Düsseldorf jedenfalls noch nie gesehen.

(marg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna: Ex-Obdachlose zeigen Fortune Wiesner und Fans die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.