| 00.00 Uhr

Gegenaktion
FDP-Chefin drückt lieber eine Zitrone

Düsseldorf. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) in inniger Umarmung - Emotion pur!

Mit diesem Knuddelfoto machen die Landeschefin und der Stadtchef auf eine Aktion aufmerksam, die anlässlich der Ende August anstehenden Festivitäten zu 70 Jahren Land NRW und Landeshauptstadt Düsseldorf gestartet wurde: Unter dem Hashtag #LassDichDrücken sollen Bürger in Sozialen Medien entsprechende Fotos von sich posten. Und beim Anblick der kuschelnden Genossen ging einigen das Herz auf. Nicht so Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Frontfrau der Düsseldorfer FDP.

Die machte das eher sauer. Und so griff sie kurzerhand zu einer Frucht, die nicht nur die Farbe der Liberalen hat, sondern auch hohe politische Symbolkraft: einer Zitrone. Die lässt sich von Strack-Zimmermann fürs Foto ganz arg drücken - mit ganz persönlichem Glückwunsch zum 70: "Liebe #SPD #NRW, herzlichen Dank dafür, dass ihr seit Jahrzehnten die Finanzen des Landes NRW und seiner Einwohner gnadenlos ausdrückt wie eine Zitrone, bis nichts mehr übrig ist. Eure MASZ #LassDichDrücken"

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gegenaktion: FDP-Chefin drückt lieber eine Zitrone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.