| 00.00 Uhr

Hilfsprojekt
Flüchtlingsband nimmt Song auf

Hilfsprojekt: Flüchtlingsband nimmt Song auf
Auch im Schlossturm sind die Musiker von "Sound of Freedom" schon zusammen aufgetreten. FOTO: Sonja Schmitz
Düsseldorf. Im Sommer hatten sich fünf junge professionelle Musiker unter der Regie des Düsseldorfer Musikers Björn Frahm (auch bekannt als "Freeze 4 You") zusammengefunden zur Band "Sound of Freedom". Die jungen Männer verbindet ein gemeinsames Schicksal: Sie sind aus ihren Heimatländern geflohen, die meisten von ihnen leben inzwischen in der Flüchtlingsunterkunft an der Roßstraße.

Jetzt nehmen sie ihren gemeinsamen Song "The Land of Love" im professionellen Musikstudio des Instituts für Musik und Medien auf. Dabei unterstützt werden sie von Professor Werner Roth, der am Institut der Fachhochschule Tonaufnahme lehrt, zusammen mit vier Studenten. Unterstützt wird das Projekt unter dem Titel "United with Music and Respect"

vom Aba-Fachverband mit Mitteln des Landes.

Im Lied "The Land of Love" - zu dem auch ein englischer und ein französischer Rap-Part gehören - erzählen die Musiker eindrucksvoll von ihrer Suche nach einem besseren Leben. Live-Auftritte hatte die Band mit dem Song unter anderem bereits beim Sommerfest des Vereins Mosaik in Eller sowie beim World-in-Union-Fest im Ehrenhof. Sie wurden von den Zuhörern begeistert empfangen.

(stz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilfsprojekt: Flüchtlingsband nimmt Song auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.