| 00.00 Uhr

Ausstellung
Fotograf lässt Prominente 30 Jahre altern

Ausstellung: Fotograf lässt Prominente 30 Jahre altern
Schauspielerin Jenny Jürgens mit Fotokünstler Michael Gueth. Gemeinsam wollen sie auf Altersarmut aufmerksam machen. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Auf den ersten Blick sind es alte Menschen, die einen anschauen. Faltige Haut, traurige Augen. Kein Lächeln. Aber sie wirken auf merkwürdige Weise vertraut. Beim genauen Hinschauen offenbaren sich hinter den Runzeln die Gesichter von Prominenten, die heute noch längst nicht so betagt sind, wie sie auf den großformatigen Fotos aussehen. Von Regina Goldlücke

Die Ausstellung "Auf den zweiten Blick" im Rathaus ist ein so großartiges wie fesselndes Projekt zugunsten der Aktion "Herzwerk", die Jenny Jürgens gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz 2009 ins Leben rief. Die Schauspielerin fand bei ihrem Engagement gegen Altersarmut in Michael Gueth einen Verbündeten. Der Fotokünstler hatte die Idee zu dem Experiment, dessen Ergebnis bis zum 9. September zu besichtigen ist. Auch Thomas Geisel und seine Frau Vera haben mitgemacht. Der Oberbürgermeister freute sich bei der Vernissage über ein proppenvolles Rathaus: "Es ist ja für die Bürger da, und es lohnt sich wirklich, diese Ausstellung zu besuchen."

Michael Gueth zeigt die Schauspieler Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger, wie sie in drei Jahrzehnten aussehen könnten. FOTO: Gueth/Koeberle

Für ihn sei es ein faszinierendes Erlebnis gewesen, in wenigen Stunden um 30 Jahre zu altern. "Noch dazu, wenn man von einer Visagistin mit Hollywood-Erfahrung geschminkt wird. Und wie schön zu wissen, dass meine Frau im Alter immer noch ganz toll aussieht." Er habe aber auch einige heitere Fotos machen lassen, sagte Geisel, "die kommen dann in 35 Jahren auf die Einladung zu unserer Goldenen Hochzeit". Jenny Jürgens war nicht schwergefallen, einige bekannte Schauspieler-Kollegen zur Teilnahme zu ermuntern: "Sie sagten alle sofort zu, schenkten uns einen Tag und warfen jegliche Eitelkeit über Bord." Berührend, wie innig sich das Paar Ann Kathrin Kramer und Harald Krassnitzer aneinander schmiegt, wie trostlos Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger ins Leere schauen.

Oberbürgermeister Thomas Geisel und seine Frau Vera sind ebenfalls in der Schau zu sehen, die bis 9. September läuft. FOTO: Gueth/Koeberle

Mitgewirkt haben auch die Schauspieler Axel Prahl, Katy Karrenbauer und Michaela Schaffrath, Moderatorin Dunja Hayali, Sängerin Lucy Diakovska, Ex-"Bachelor" Christian Tews und Sophia Wollersheim ("Dschungel Camp"). Jenny Jürgens saß für ihr Foto drei Stunden in der Maske. "Da wurde mit Kleber, Spachtel und Föhn gewerkelt. Und wie schwierig es erst war, das alles wieder abzukriegen." Ihr sei bei dieser Verwandlung schon der Gedanke gekommen, was das Alter mit einem anstelle, sagt sie. "Die Angst davor ist allerdings lächerlich. Was wäre denn die Alternative? Dann müssten wir alle in der Blüte unseres Lebens sterben." Wohl aber weiß sie zu gewichten: "Es gibt zwei Arten, alt zu werden. Wer Geld hat, nimmt es entspannter hin, er kann sich Ärzte und Hilfsmittel leisten."

Ann-Kathrin Kramer und ihr Mann Harald Krassnitzer wollen gemeinsam alt werden und blieben natürlich auch beim Foto-Experiment zusammen. FOTO: Gueth/Koeberle

Bei ihren Schützlingen von "Herzwerk" sei dies nicht der Fall. Mit dem Erlös der Bilder, die zu Preisen zwischen 450 und 2000 Euro zu erwerben sind, wird sie wieder Gutes bewirken. Vier Tage bleibt Jenny Jürgens in Düsseldorf, dann kehrt sie zu ihrem Mann David Carreras in ihre Wahlheimat Mallorca zurück. Zur Vernissage hatte sie auch ihren Ex-Mann Thomas Druyen eingeladen, er kam mit seiner neuen Lebensgefährtin Konstanze Bruhns und deren Sohn Vincent (10) ins Rathaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausstellung: Fotograf lässt Prominente 30 Jahre altern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.