| 00.00 Uhr

Fundusverkauf
Kostüm-Fans stürmen das Capitol

Fundusverkauf Düsseldorf: Theater-Flohmarkt im Capitol
Olivia Göbelt kam extra aus Oberhausen und verguckte sich in dieses weiße Kostüm mit Glitzer. FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Olivia Göbelt ist begeistert. "Wow, dieses rote Glitzerding ist super!" Der Bustier passt der schmalen 20-Jährigen wie angegossen, 15 Euro bezahlt sie dafür. Sie ist extra für den "Theater-Flohmarkt" im Capitol aus Oberhausen gekommen.

"Ich jobbe nebenbei als Model und suche nach originellen Outfits für Shootings", erzählt sie. Foyer und Club verwandelten sich am Wochenende in ein Schlaraffenland für Kostüm-Freaks. Pailletten, Glitter, bauschige Röcke und prächtige Roben überall. Schon eine Stunde vor Öffnung hatte sich eine Schlange gebildet.

Was sich in über 20 Jahren angesammelt hatte, darunter für die Musicals "Miami Nights", "Dirty Dancing" und "Shrek", wurde verscherbelt. "Eine Lederjacke hätte mir gefallen, leider ist sie zu klein", bedauert Ronald Bergheim und zwängt sich in eine papageienbunte Jacke. Lebensgefährtin Miriam Conrady sieht sich um nach Kostümen für Aufführungen in der Schule ihres Sohnes. Etwas eng fällt auch die knallgelbe Lackjacke aus, die Ana Elvira Martin überzieht. "Macht nichts, sie ist für meine Tochter", sagt die Mexikanerin aus München.

Die Zylinder sind nachmittags schon weg, und auch die ausgedienten Theatersessel, 20 Euro das Stück, verkaufen sich blendend. Hanna Dix arbeitet als Schneiderin im Capitol und freut sich, wie begehrt die Stoffe sind: "Sie werden für Gardinen, Tischläufer, Sommerhosen und Tops verwendet", hat sie erfahren. Regina Goldlücke

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fundusverkauf Düsseldorf: Theater-Flohmarkt im Capitol


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.