| 00.00 Uhr

Neueröffnung
Gäste feiern im Restaurant Rosati

Neueröffnung: Gäste feiern im Restaurant Rosati
Feierten gemeinsam (v.l.): Stefano Scigliuzzo, Markus Tollmann, Santo Sabatino und Dimitris Koubourlis. FOTO: Hans-jürgen bauer
Düsseldorf. Sechs Monate war das Rosati geschlossen. Am Samstag öffnete Neu-Inhaber Santo Sabatino die erstmals Türen an der Felix-Klein-Straße, um bei einer großen Party den Abschluss der Sanierung zu feiern.

"Das Rosati steht für fast 40 Jahre Tradition", sagte er und dankte seinen Vorgängern, den Brüdern Remo und Ronzo Rosati, für das Vertrauen, das Restaurant zu übernehmen. Gut 400 geladene Gäste waren der Einladung zur Eröffnung gefolgt - bei 160 Plätzen war das Lokal entsprechend überfüllt.

Dabei waren unter anderem Unesco-Sonderbotschafterin Ute Ohoven, TV-Schauspielerin Claudelle Deckert und Deutsch-Rapper Kay One. Auch Dirk Lindner, Geschäftsführer der Gerda Lindner Messe Residence und damit Eigentümer des Rosati-Gebäudes, war gekommen. "Der Umbau ist gelungen", sagte er. Eine hohe Qualität des Essens versprechen auch die Kochmeister Antonio Sancillo und Ervin Trungu, die ab heute die Speisekarte präsentieren.

Die Gäste können sich auf kulinarische Höhepunkte wie Carpaccio vom Bison und gebratenes Steinbuttfilet freuen ebenso wie auf eine Vielzahl an italienischen Süßspeisen. "Die italienische Konditorei ist die Beste", sagt Santo Sabatino. Er führt schon das "Bocconcino" im Medienhafen sowie mehrere Gaststätten im Ruhrgebiet, hat aber die Führung des Rosati in die Hände von Stefano Scigliuzzo gelegt.

(lod)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neueröffnung: Gäste feiern im Restaurant Rosati


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.