| 00.00 Uhr

Düsseldorfer In-Treff
Geburtstagskinder in den Böhlerwerken

Düsseldorfer In-Treff: Geburtstagskinder in den Böhlerwerken
Geburtstagskinder: Dieter Castenow (l.) und Norbert Hüsson. FOTO: Bauer
Düsseldorf. Zwei Gäste erhielten beim In-Treff eine besondere Ehre: Norbert Hüsson ist am Samstag 59 Jahre alt geworden. Der PR- und Kommunikationsmanager Dieter Castenow feierte seinen 65. Geburtstag. Zu diesen Anlässen überreichte In-Treff-Organisator Axel Pollheim den beiden eine kleine Schokoladentorte. Zu wenig für solch hohe Jubilare? "Keineswegs.

Im Alter dürfen die Geschenke ruhig etwas kleiner ausfallen", sagte Castenow. Auch Hüsson war überrascht: "Ich hatte mit gar nichts gerechnet", meinte der Mann, der für das Kinderhospiz Regenbogenland beim In-Treff war. An seiner Seite waren Noch-Kämmerer Manfred Abrahams und Personal- und Gesundheitsdezernent Andreas Meyer-Falcke, die vor allem zum Thema Sparpotenzial befragt wurden. Schließlich hatte die Sparsitzung nur wenige Augenblicke vor Beginn des Treffs geendet.

Unter den nahezu 500 angemeldeten Gästen war erstmals auch der neue Fortuna-Sportchef Richard Azzouzi. Mit DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, dem ehemaligen DFL-Geschäftsführer Tom Bender (ebenfalls glühender Fortuna-Fan), Marketing-Direktor Carsten Franck, "Mr. Sportschau" Heribert Faßbender, Borussia-Mönchengladbach-Aufsichtsratsvorsitzenden Reiner Körfer (bekannter Herzchirurg) und Ex-Fortuna-Torwart Dirk Krüssenberg war zahlreicher Fußball-Sachverstand präsent: Hauptthema der aktiven und inaktiven Sportler: das Spiel gegen Heidenheim.

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer In-Treff: Geburtstagskinder in den Böhlerwerken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.