| 00.00 Uhr

Freie Schwimmer
Glückliche Sportler beim Familien-Triathlon

Düsseldorf. Erschöpft, aber glücklich sitzt die Familie von Michaela und Claus Specking im Schatten eines Baumes im Strandbad Lörick und genießt den sportlichen Triumph. Gerade haben die Löricker an dem Kinder-, Jugend- und Familientriathlon der Freien Schwimmer teilgenommen. "Wir sind zwar nicht als Erste über die Ziellinie gelaufen, wir fühlen uns aber dennoch wie die Sieger", sagt Vater Claus.

Sein Sohn Laurin sitzt mit vor Anstrengung gerötetem Gesicht neben ihm auf der Wiese. Um den Hals baumelt die Medaille, die alle Teilnehmer bekommen. Der Neunjährige hatte die Familienmannschaft zusammengestellt: Demnach übernahm sein 18-jähriger Cousin Philip Kamper die 150-Meter-Schwimmstrecke, er selbst die Laufdistanz über einen Kilometer und Vater Claus die Fünf-Kilometer-Strecke auf dem Rad.

Laurin ist so begeistert von dem Erlebnis, dass er im kommenden Jahr am Kinder-Triathlon teilnehmen möchte, wo er dann alle drei Disziplinen selbst bestreiten kann. So wie sein zwölfjähriger Bruder Lars. Oder wie seine 16-jährige Cousine Julia Kamper. "Meine Freundin und ich haben Gold und Silber geholt", sagt sie fröhlich. Und fügt dann mit einem schelmischen Lächeln an: "Wir waren die beiden einzigen Teilnehmerinnen unseres Jahrganges 2000." Mit Tilda und Walter Breuer sind auch Oma und Opa zur Triathlonstrecke gekommen. "Wir sind so stolz auf unsere Enkel", sagen sie.

Die Macher des Spektakels von den Freien Schwimmern (FSD) freuen sich über einen neuen Teilnehmerrekord. In diesem Jahr waren ganze 685 Sportler dabei, 2015 waren es noch 609 gewesen.

Der jüngste Sportler war Paul Hartmann mit sechs Jahren, der älteste Jonna Herbota mit stolzen 81 Jahren. Ralf Eppink, Abteilungsleiter beim FSD: "Im Vordergrund stehen die Freude an der Bewegung und die Möglichkeit für jedes Kind, ein Erfolgserlebnis für sich zu verbuchen."

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freie Schwimmer: Glückliche Sportler beim Familien-Triathlon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.