| 00.00 Uhr

Karneval
"Halbangst" mit eigenem Wagen beim Rosenmontagszug

Karneval: "Halbangst" mit eigenem Wagen beim Rosenmontagszug
Else und Der Andere und die anderen Anderen beim Video-Dreh von "Halbangst IV" in Rom. Jetzt plant die Gruppe von Fortuna-Fans einen eigenen Rosenmontagswagen. FOTO: Halbangst
Düsseldorf. Im Sommer waren sie in diversen Festzelten der Stadt zu sehen, jetzt will die Truppe "Halbangst" beim Rosenmontagszug dabei sein - und zwar gleich mit einem eigenen Wagen. "Es wird ein Hingucker", kündigt einer der Beteiligten an.

Um dafür ausreichend Wurfmaterial zur Verfügung zu haben, haben sich die sieben Rentner (Else und Der Andere und die anderen Anderen) bei dem Wettbewerb "Kamelleregen" der Stadtwerke beworben. Der Erstplatzierte erhält Wurfmaterial im Wert von 3600 Euro. Aktuell liegt die Gruppe bei der Online-Abstimmung (www.kamelleregen.de) vorn.

Zur Hochphase der Karnevalszeit wird es auch ein Halbangst-Karnevals-Lied geben, das zurzeit aufgenommen wird. Die Premiere des Songs soll auf der Fortuna-Karnevalsparty am 22. Januar im Stahlwerk erfolgen.

Der Name "Halbangst" geht auf einen Ausspruch von Otto Rehhagel im Zusammenhang mit dem Relegationsspiel 2012 zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC zurück. Im Internet veröffentlichten die Fans unter diesem Pseudonym vier Videos.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karneval: "Halbangst" mit eigenem Wagen beim Rosenmontagszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.