| 00.00 Uhr

Kinderhospiz
Harley-Fans spenden an Kinderhospiz

Düsseldorf. Da staunten die Kinder im Hospiz Regenbogenland: Mehr als 20 Männer in Leder kamen zu Besuch, und draußen hatten sie ihre schweren Motorräder abgestellt - lauter Harley Davidsons.

Die harten Jungs sind Mitglieder der Vereins "Harley-Davidson-Freunde Bergisch Land", dabei kommen viele Mitglieder aus Düsseldorf.

Lutz Ohlenschläger kam auf die Idee, Vereinstassen zu kreieren und zu verkaufen. Der Erlös, das stand von vorneherein fest, sollte an das Regenbogenland gehen. Der Beginn einer Aktion, bei der zuletzt 2100 Euro zusammenkamen, die die Harley-Fans jetzt dem Kinderhospiz überreichten. Die Motorradbegeisterten besuchten noch das Regenbogenland, bevor es zu traditionellen Eröffnungstour der Biker durch den Westerwald ging. Einer von ihnen, Thomas Kreißl, konnte allerdings nicht mitmachen. Der Mitinhaber des Restaurants La Castagnas an der Rossstraße, hat sich den rechten Fuß gebrochen. Er war es aber, in dessen Restaurant beim italienischen Abend noch einmal eine schöne Summe zusammenkam. Kreißl spendierte den Jack Daniels, "aber die Jungs mussten trotzendem jedes Glas Whisky bezahlen", sagt er, und sie haben gerne und viel getrunken... für den guten Zweck.

(wa.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kinderhospiz: Harley-Fans spenden an Kinderhospiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.