| 00.00 Uhr

Adventssingen
Harte Männer werden ganz weich

Adventssingen: Harte Männer werden ganz weich
Wenn Ex-Football-Spieler plötzlich mit Wehmut in der Stimme "Leise rieselt der Schnee" singen, muss Weihnachten vor der Tür stehen. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Alle Jahre wieder treffen sich rund zwei Dutzend gestandene Männer im besten Alter, um sich vor Weihnachten von ihrer weichen Seite zu zeigen. Dann wird das komplette Repertoire an deutschen Lieblingsliedern zu Weihnachten geschmettert - am Samstagabend zum vierten Mal in Folge im Mutt's in Pempelfort.

Die anderen Gäste können nicht anders, sie müssen lauthals mitsingen. Spätestens bei "Kling Glöckchen, klingelingeling" macht sich eine ebenso besinnliche wie bierselige Stimmung breit, die im Verlauf des Abends in einer kollektiven Festtags-Ekstase gipfelt. Dann liegen sich die Hobby-Barden glückselig in den Armen und säuseln mit verklärtem Blick "Schneeflöckchen, Weißröckchen".

Dass auffallend viele breitschultrige Hünen unter den 45- bis 52-Jährigen sind, hat seinen Grund. Viele der gut trainierten Sänger haben früher zusammen bei den Düsseldorf Panthern American Football gespielt. René Pitzner, Andreas Motzkus, Erol Seval oder Oliver Bloch zum Beispiel. Einer, der besonders innig an diesem Abend "O du Fröhliche" flötet, ist Peter Hennecke. Der ist 81 Jahre alt. Seine Teilnahme weist auf die weihnachtlichen Wurzeln des Adventssingens zurück.

"Ursprünglich war das einfach nur ein Familientreffen, bei dem die Söhne einen Tag vor Heiligabend etwas mit ihren Vätern machen wollten", erklärt Norbert Pitzner. Ab Mitte der 1980er Jahre wurden für diesen traditionellen Termin diverse, meist gut bürgerliche Kneipen vom Ulmeneck bis zum Anker abgeklappert. "Irgendwann kam das Singen dazu, und im Frankenhof hat das die zumeist älteren Gäste bei Schnittchen und Bier so glücklich gemacht, dass wir es beibehalten haben", erzählt Pitzner. Den Termin 23. Dezember mussten die fidelen Football-Spieler und ihre Freunde aber eine Woche vorverlegen. "Unsere Frauen haben sich beschwert, man hätte mit uns an Heiligabend nichts mehr anfangen können", sagt Pitzner.

Zu diesem Abend im Mutt's sind auffallend viele Frauen mittleren Alters gekommen, die allesamt lautstark "Ihr Kinderlein kommet" oder "O Tannenbaum" mitsingen, so dass die allgemeine Stimmlage keineswegs von tiefem Bass dominiert wird. Eine Frau, Friederike Betz, gibt ohnehin den Ton an. Der textsichere Chor der Kanten dankt es ihr mit gesanglicher Hingabe.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Adventssingen: Harte Männer werden ganz weich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.