| 00.00 Uhr

Andreas Turnsek
Heine-Kreis mit neuem Vorsitzenden

Düsseldorf. Der WDR-Journalist Andreas Turnsek ist ab sofort der Vorsitzende des Heine-Kreises. Die Entscheidung fiel gestern Abend im Theater an der Kö. "Ich habe mich tatsächlich intensiv mit Heine befasst", sagte er. "Was mich an ihm begeistert, ist sein Rebellentum, er war ausgesprochen meinungsfreudig." Eine seiner Hauptaufgaben sieht er darin, mehr Mitglieder für den Heine-Kreis zu gewinnen. Auch dass Frauen künftig in den Verein aufgenommen werden könnten, kommt seiner Aussage zufolge schnellstmöglich auf die Agenda.

Turnseks Vorgänger und Chef des Theaters an der Kö - René Heinersdorff - konnte bei der Versammlung nicht dabei sein, weil er wegen Theaterarbeiten in Berlin war. Er sei Turnsek wohl gesonnen und schätze ihn, sagte er. Heinersdorff bleibt im Vorstand des Heine-Kreises, wie er mehrfach betonte. Sein Beruf und diese Funktion, die er nach dem Tod des langjährigen Heine-Kreis-Vorsitzenden, Karl-Heinz Theisen, übernommen hatte, seien zeitlich nur schwer vereinbar. Gut 200 Vereinsmitglieder, die gestern kamen, wählten zudem Bernd Meloch zum zweiten Vorsitzenden des Vereins.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Andreas Turnsek: Heine-Kreis mit neuem Vorsitzenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.