| 00.00 Uhr

Stars Der Woche
Hip Hip Hurra: Müllautos dürfen weiter rückwärts fahren

Düsseldorf. Eigentlich läuft es im Leben doch immer auf eine Frage hinaus: Und, wie war ich? Wir sagen es und vergeben Sternchen.

Gute Woche für Awista-Chef Peter Ehler. Nach monatelangen Gesprächen haben sich Unfallversicherungen, Entsorgungswirtschaft und Verdi darauf geeinigt, dass Müllautos weiterhin rückwärts fahren dürfen. Ein zuletzt in Erwägung gezogenes Verbot des Müllauto-Rückwärtsfahrens ist also vom Tisch. HHIII

Für die ehrenamtlichen Mitglieder der Verkehrswacht ist der Kurt-Dreist-Preis nichts, auch nicht für Mitarbeiter des Vereins. Der hat den Preis nämlich gestiftet, um Bürger für ihre Verdienste um die Verkehrssicherheit auszuzeichnen. Viele gibt's davon nach Abzug der Verkehrswacht offenbar nicht: man musste im Amt für Verkehrsmanagement suchen, wo Werner Kochler im Verkehrsdienst nunmehr sozusagen ausgezeichnete Arbeit leistet. HHHHH

Startplatz-Gründer Lorenz Gräf weiß, wie man junge Unternehmer richtig einfängt. Im Wirtschaftsausschuss stellte er sein Gründerzentrum im Hafen vor - mit einem Bild vom Büro. "Co-Working-Space nennen wird das, weil es vom Wort her angenehmer ist als das, was es eigentlich ist, ein Großraumbüro", sagte er. Dann sollte die Teeküche konsequent zur Chill-out-Zone werden, und um Geld anschnorren heißt ja bei Start-ups eh Crowd Funding. HHHHI

(tb/sg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stars Der Woche: Hip Hip Hurra: Müllautos dürfen weiter rückwärts fahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.