| 00.00 Uhr

Schauspieler
"Homeland"-Star Numan Acar besucht die Kö

Düsseldorf. Das wird für Fan-Auftrieb sorgen, wenn der deutsch-türkische Schauspieler Numan Acar am 9. September auf Einladung vom Emir Sarar, Generalmanager des gleichnamigen, mit Abstand größten Textilproduzenten der Türkei, im feinen Zwirn bei Champagner und Häppchen auf Tuchfühlung mit den Fans geht. Zur Vogue-Shoppingnacht fliegt der 41-Jährige, der es vom Bauingenieur im wirklichen Leben zum Bösewicht auf der Leinwand geschafft hat, in Düsseldorf ein und hält Hof bei Sarar an der Kö.

Seine Rolle als fiktiver pakistanischer Terrorist Haissam Haqqani in der Erfolgsserie "Homeland" hat den Mann aus Berlin-Kreuzberg, der nie eine Schauspielschule besucht hat, zum Hollywood-Star katapultiert. Seit 2003, als er mit "Kebab Connection" den Einstieg ins Filmgeschäft schaffte, kann sich der Schauspieler über mangelnde Jobs nicht beklagen. Ab Herbst wird Acar, der eine Vorliebe für Mode pflegt, auch in der fünften Staffel der amerikanischen Serie "Prison Break" an der Seite von Christian Bale zu sehen sein.

Neben Numan Acar werden etliche Stars und Sternchen zur sechsten Auflage der Einkaufsnacht rund um die Kö erwartet. Angefangen bei Multi-Design-Talent Philippe Starck, der im Hotel De Medici die Fürstensuite bewohnt und zum Cocktail anlässlich seines ersten Duftes lädt, bis hin zu den Modemachern Adrian Runhof und Jonny Talbot. Auf der Kö versammeln sich die Platzhirsche Thomas Rath und Uta Raasch, dazu Jette Joop, Boris Entrup und Elna von Bentheim, bei Jades laufen Judith Dommermuth und Steffen Schraut auf.

(dh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schauspieler: "Homeland"-Star Numan Acar besucht die Kö


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.