| 00.00 Uhr

Brauchtum
In Feierlaune: Katholische Jugend verlängert die Session

Düsseldorf. Zum 66-jährigen Bestehen in diesem Jahr besinnen sich die Karnevalsfreunde der katholischen Jugend (KakaJu) auf ihren namentlichen Ursprung. So zeigt der Orden in diesem Jahr die Karnevalisten in einem Weihrauchfass. Allzu religiös soll es bei den Sitzungen des Karnevalsvereins aber trotzdem nicht zugehen.

Der Vorverkauf für die acht Veranstaltungen hat bereits begonnen, über 5000 Karten hat der Verein schon unters Volk gebracht, die Sitzung Anfang Februar am Burgplatz ist bereits ausverkauft. Für den Sessionshöhepunkt, die KakaJu-Sitzung in der Stadthalle, die am Karnevalsfreitag (9. Februar) stattfindet, gibt es nur noch Restkarten. Am kommenden Sonntag laden die Karnevalsfreunde der katholischen Jugend zu ihrer ersten Sitzung.

Aufgrund des Jubiläums wird der Karneval für den Verein mit dem Ende der Session nicht enden. Am 28. April ist eine große Jubiläumsveranstaltung in den Rheinterrassen geplant, dessen Programm jedoch noch geheim ist.

Anders sieht es bei den übrigen Sitzungen aus, für die der Verein viele namhafte Künstler wie beispielsweise Jürgen Hilger-Höltgen, Et Zweijestirn oder die Kölner Band Kuhl un de Gäng gewinnen konnte. Dabei verzichten die auftretenden Künstler auf einen großen Teil oder gar vollständig auf ihre Gage, um den Verein zu unterstützen. Denn mit den Einnahmen aus den Veranstaltungen unterstützt die KakaJu soziale Projekte in der Region sowie im Ausland.

Über 20.000 Euro kamen in der vergangenen Session zusammen. Zudem ermöglicht dieser Umstand dem Verein, seine Karten mit elf bis 16 Euro zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können, was Präsident Thomas Puppe ein wichtiges Anliegen ist. Wie lange das noch möglich ist, ist derzeit jedoch ungewiss. Denn die Rheinterrassen, wo die Hälfte der Sitzungen stattfindet, werden zum kommenden Jahr ihre Preise drastisch erhöhen, wofür der Verein noch nach einer Lösung sucht. Bei der Vorstellung des Programms waren auch Sebastian Lohkemper als Vorsitzender der KakaJu und Sven Gerling, (2. Vorsitzender KakaJu) dabei. Die Karten für die aktuelle Session können online unter www.kakaju.de, per Telefon unter 3119562 sowie per E-Mail an karten@kakaju.de erworben werden.

Neben der ersten KakaJu-Sitzung am Sonntag wird es auch sonst für die Jecken nicht langweilig am Wochenende: Jeck em Fuchs, die SPD-Karnevalssitzung und ein Altstadtrundgang mit Prinzenpaar finden statt.

(dans)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: In Feierlaune: Katholische Jugend verlängert die Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.