| 07.28 Uhr

Düsseldorf
Jamie Oliver sucht Standort für Restaurantkette

Jamie Oliver schwingt auch zu Hause den Kochlöffel
Düsseldorf. Die Düsseldorfer Restaurant-Szene hofft auf prominenten Zuwachs. Nach Informationen des "Gastroportal" sucht die Restaurantkette "Jamie's Italian", hinter der Starkoch Jamie Oliver steht, einen Standort in der Landeshauptstadt, am liebsten wohl in der Nähe der Königsallee. Von Christian Herrendorf

Der 40-jährige Brite wäre der dritte aus dem Fernsehen bekannte Küchenchef, der als Pate für ein Restaurant beziehungsweise Gastronomiekonzept in Düsseldorf fungieren würde. Stefan Marquard ("Die Kochprofis") hat als Partner die Karte des "Hase & Igel" in Flingern-Süd entwickelt, Tim Mälzer ("The Taste") steckt dezent, aber nachhaltig hinter dem Restaurant "Hausmanns" in der Altstadt.

Tim Mälzer eröffnet "Hausmann's" in Düsseldorf FOTO: TONIGHT.de/Kai Jürgens

Sollte Jamie Oliver den Sprung über den Ärmelkanal schaffen, betritt er kein Neuland. In Düsseldorf ist er immer mal wieder zu Gast: Vor zwei Jahren stellte er in Golzheim im "Volle-Kanne"-Studio ein Kochbuch vor, 2010 erhielt er bei der Nachhaltigkeits-Gala den Ehrenpreis für soziales Engagement und seinen Kampf gegen ungesunde Ernährung, noch zwei Jahre früher erfreute er die Gäste einer Kochschule.

Die Restaurant-Kette "Jamie's Italian" hat Oliver 2008 in Oxford begründet, seitdem sind rund 40 Filialen auf der Insel entstanden. Grundlegend war die Begeisterung des Kochs für die italienische Lebensart: "Seit ich ein Teenager war, bin ich überwältigt, welche Liebe und Leidenschaft die Menschen in Italien für Essen, Familie und das Leben haben, völlig unabhängig davon, ob sie arm oder reich sind." Das Menü für die Restaurants hat Oliver auch mit der Hilfe seines italienischen Mentors Gennaro Contaldo entwickelt und dann mit den für ihn üblichen Gimmicks vollendet. Dass die Kette so schnell gewachsen ist, hat ihr nicht nur gut getan. Die englischen Medien berichteten im vergangenen Jahr von abgelaufenen Lebensmitteln und dreckigen Küchengeräten, die in mehreren Filialen gefunden wurden.

TV-Show: "The Taste" bei Sat.1 startet in die dritte Staffel FOTO: SAT.1/Willi Weber

Dass TV-Köche Düsseldorf mögen, ist für die Stadt zugleich gut und traurig. Die bekannten Küchenchefs lassen sich hier nicht nieder, dafür sind aber immerhin ihre Philosophie und ihre Kreativität genießbar. Und während bei manchen Produkten, für die Prominente ihr Gesicht und ihren Namen geben, nachher nur der Preis bemerkenswert ist, haben die Düsseldorfer mit den Paten-Restaurants bisher gute Erfahrungen gemacht. Mälzer und Marquard haben für die Speisekarten Gerichte und Ideen entwickelt, die zu ihnen passen, die aber auch die Teams vor Ort gut und kontinuierlich kochen können.

Die bodenständige Speisekarte des "Hausmanns" ist in der Altstadt so gut angekommen, dass das Restaurant an der Hafenstraße bereits expandiert. Das "Hase & Igel" liegt in den Schwanenhöfen zwar etwas versteckt, wird aber offenkundig gesucht und gefunden. In den vergangenen Monaten erhielt das Restaurant mehrere Auszeichnungen von Kritikern und Publikum, zudem meldet es auf seiner Facebook-Seite immer wieder bekannte Köche als Besucher. Dazu zählte auch Marquard, der zuletzt Mitte November zum Gänsebraten in Düsseldorf vorbeigeschaut hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jamie Oliver sucht in Düsseldorf Restaurant-Standort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.