| 00.00 Uhr

Ehrungen
Jecke Auszeichnungen für Kleinehr und le Riche

Ehrungen: Jecke Auszeichnungen für Kleinehr und le Riche
Bekam die Karl-Kitzing-Plakette: René le Riche. FOTO: Schaller,Bernd (bs)
Düsseldorf. In den vergangenen Jahren hatten die "Mostertpöttches" mit ihrer Veranstaltung zur Verleihung der Karl-Klinzing-Plakette geschwächelt. Doch diesmal servierte die Gilde der Karnevalskünstler ihrem Publikum im Radschlägersaal eine tolle Show - vom Opening mit Cancan-Tänzerinnen bis zu herrlich-witzigen Zwiegesprächen.

Das lag auch an WDR-Moderator René le Riche ("Daheim und unterwegs"), der mit der Plakette ausgezeichnet wurde. Ebenso an den Altstars des Düsseldorfer Karnevals Hermann Schmitz, Hans Unger und Mosterpöttches-Baas Winfried Ketzer, die man nur noch selten auf der Jecken-Bühne sieht. Fernsehmann le Riche ist ein echtes Düsseldorfer Karnevalsgewächs. Er hat den Rosenmontagszug sieben Jahre kommentiert, lief als Kind schon mit Pappnase rum und baute später mit an Rosenmontagswagen. Uns so gerieten seine Dankesworte fast zur Büttenrede. "Als Kind war ich Zeremonienmeister und konnte Mädchen nicht leiden. Das hat sich geändert." Sein Motto: "Ich bin immer dann glücklich, wenn ich bekloppt sein darf." Hans Unger hatte das muntere Bühnenspiel mit viel Lokalkolorit zusammengestellt. Diesmal ganz auf der Höhe der Zeit waren die Mostertpöttches, mit Videos aus einem verrückten Backstudio. Einer der Höhepunkte: Zwei steinalte Männer (Schmitz, Ketzer) erinnerten sich in einem Fernsehstudio mühsam an Liebe und mehr.

Fröhlich ging es auch zu bei der Verleihung der Leo-Statz-Plakette an CC-Vize Stefan Kleinehr. Kleinehr kam mit einer nicht ernst gemeinten Idee: "Für 6,7 Millionen Euro kann der DFB auch unseren Rosenmontag kaufen." In seiner Laudatio für Kleinehr erinnerte CC-Ehrenpräsident Engelbert Oxenfort an den wegen regimekritischer Witze von den Nazis hingerichteten Karnevalspräsidenten Leo Statz: "Ihn und sein Schicksal sollten wir gerade heute nicht vergessen, wo so viele wieder aus dem braunen Sumpf kriechen."

Ist jetzt Träger der Leo-Statz-Plakette: Stefan Kleinehr. FOTO: Bernd Schaller
(wber)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrungen: Jecke Auszeichnungen für Kleinehr und le Riche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.