| 00.00 Uhr

Christoper Kokoszka
Junger Koch des "Reinhardt's" gewinnt Wettbewerb

Düsseldorf. Hinter Christoper Kokoszka liegt ein äußerst gelungenes Wochenende. Der 26-jährige Koch des Restaurants Reinhardt's hat gestern den regionalen Wettbewerb der "Chaîne des Rôtisseurs", einer Vereinigung von Köchen, Gastronomen und Freunden des guten Essens, gewonnen. Kokoszka hatte gemeinsam mit seinen Konkurrenten Johannes Daun (Breidenbacher Hof), Leonid Reyzin (Brasserie Stadthaus) Juan Miguel Gorcia (Schloß Hugenpoet, Essen-Kettwig) eine nicht unerhebliche Herausforderung zu meistern: Am Vormittag hatten sie im Albrecht-Dürer-Berufskolleg

einen Warenkorb erhalten, dessen Zusammenstellung sie nicht kannten. Eine Stunde Zeit blieb den Nachwuchsköchen, um sich ein Drei-Gang-Menü zu überlegen. Das Resultat, das Christoper Kokoszka am Ende präsentierte, sei herausragend gewesen, so Joachim von Gratkowski, Vorsitzender der Chaîne Bailliage Nordrhein: "Da passte alles." Die Jury, zu der unter anderem Florian Ohlmann (Chefkoch im Lido), Giuseppe Bunanno (Villa Medici, Krefeld) und Réne Linke (Linke Catering, Velbert) gehörten, bewerteten das Menü einstimmig als das beste. Christoper Kokoszka reist nun zur nationalen Ausscheidung nach Frankfurt. Sollte er auch dort siegen, ginge es für ihn zum internationalen Wettbewerb.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Christoper Kokoszka: Junger Koch des "Reinhardt's" gewinnt Wettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.