| 00.00 Uhr

Hoffest
Keine Party für Vegetarier

Düsseldorf. Das Sendungsbewusstsein des Traditionsmetzger Peter Inhoven ist zur Freude seiner Kunden stark ausgeprägt. 500 Gäste begrüßte er bei seinem Hoffest, das er alle zwei Jahre veranstaltet, und er wurde es nicht müde, gut gelaunt sein Handwerk an der Wurstpumpe zu erklären. Stolz war er, dass auch sein 15 Jahre junger Sohn Moritz mithalf. Dazu ließ Inhoven Bier, Reibekuchen und seine ausgefallenen Bratwurstkreationen wie "Shanghai Tiger", "Transsylvanische" oder "La Fleur" servieren. Die nächste Idee des "Wurstdesigners" ist schon ausgebrütet: Bald soll es bei ihm einen sogenannten Wurstsalon mit Menü, Wein und Musik geben.
(bpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hoffest: Keine Party für Vegetarier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.