| 19.02 Uhr

Düsseldorfer Rapper
Kollegah genießt Platz eins in den Charts

Kollegah genießt Platz eins in den Charts
Kollegah genießt seinen Erfolg. FOTO: TONIGHT.de/Joshua Sammer
Düsseldorf. Für die meisten Rapper gehört es zum Selbstverständnis, Erster zu sein. Doch Eigenwahrnehmung und Realität stimmen nicht immer ganz überein. Anders ist das aktuell bei Kollegah.

Die ganze Woche über kann sich der Düsseldorfer Rapper über die Tatsache freuen, dass er Platz eins in den deutschen Albumcharts erreicht und damit Helene Fischer und Adele überholt hat. Zudem ist der 31-Jährige auch noch mit 16 Songs seines neuen Albums "Zuhältertape Vol. 4" in den Single-Charts Top-100 vertreten.

Helene Fischer hält Hof im ISS Dome FOTO: Christoph Reichwein

An seinem Erfolg hat der Künstler seine mehr als 800.000 Abonnenten in den vergangenen Tagen mit Fotos auf Instagram teilhaben lassen: Er posierte als Geschäftsmann im Anzug vor goldenen Schalplatten, stand im Bademantel vorm Hotelpool oder schaute sich im Spiegel an.

Die Inszenierung in den sozialen Medien ist ein wichtiger Teil des Erfolgs von Kollegah, der bürgerlich Felix Blume heißt und von Fans Boss genannt wird. Dort inszeniert er als sich als Gangster und wirbt intensiv für seine Platten.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kollegah genießt Platz eins in den Charts


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.