| 00.00 Uhr

Rennsport
Le-Mans-Wagen steht am Carlsplatz

Düsseldorf. Schnelle und teure Autos gehören in Düsseldorf so selbstverständlich zum Stadtbild wie Büdchen und Rheinbahn-Haltstellen. Um angesichts der Konkurrenz überhaupt noch aufzufallen, braucht es schon ein wirklich besonderes Automobil. In diese Kategorie fällt der Porsche 919 Hybrid, der kürzlich am Carlsplatz gesichtet wurde. Mit einem Fahrzeug dieses Typs haben die Piloten Marc Lieb, Romain Dumas und Neel Jani vor etwas mehr als einer Woche das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen.

Die Beschleunigung kann sich sehen lassen: Das 900-PS-Gefährt bringt es von 0 auf 100 km/h in 2,2 Sekunden. Bei dem in Düsseldorf aufgetauchten Wagen handelt es sich laut Porsche um ein sogenanntes Showcar, das nicht fahrtüchtig ist, aber weitgehend dem Original-Auto entspricht. Rund 20 Stück existieren davon weltweit. Für Werbezwecke wurde der Rennwagen zwei Tage lang in der Landeshauptstadt gezeigt.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rennsport: Le-Mans-Wagen steht am Carlsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.