| 00.00 Uhr

Elektro-Ralley
Leiser Korso mit ehemaligen Rennfahrern

Elektro-Ralley: Leiser Korso mit ehemaligen Rennfahrern
(v.l.) Jutta Kleinschmidt, Stuntman Dirk Manderbach, Jens Ohlemeyer und Heinz-Harald Frentzen am Unteren Rheinwerft FOTO: Hillerich
Düsseldorf. Sie sind beide auf Elektrofahrzeuge umgestiegen - jedenfalls am Samstag beim Tag der Elektromobilität: Jutta Kleinschmidt und Heinz-Harald Frentzen. Die ehemalige Rallyefahrerin und der Ex-Formel-1-Pilot nahmen an der Rallye an der Rheinuferpromenade und dem Unteren Rheinwerft teil - auch wenn die Siegertypen nicht als Erste ins Ziel gingen.

Dabeisein ist eben alles - auch beim wohl leisesten Fahrzeugkorso, den es je an der Rheinuferpromenade gegeben hat.

Immerhin waren 60 Teams im Einsatz, dazu noch sieben E-Bike Fahrer. Geräuschlos und emissionsfrei begleitete die Rally ein E-Solar-Katamaran. "Vollkommen geruchsfrei", wie Jan Ohlemeyer, Organisator der E-Cross, betonte. Das Interesse an elektrisch betriebenen Fahrzeugen war groß. Und es waren fast doppelt soviele Aussteller wie im Vorjahr dabei, nämlich 45 (Vorjahr 25). Sogar ein E-Lastwagen - eigens aus Sachsen angereist - war dabei und begeisterte die Fachbesucher.

(wa.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Elektro-Ralley: Leiser Korso mit ehemaligen Rennfahrern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.