| 00.00 Uhr

Bundeswehr
Lob für "Mutbürger in Uniform"

Düsseldorf. Auf ungewöhnliche Weise vertreten war die Deutsche Marine gestern Abend beim Jahresempfang der Bundeswehr in der Tonhalle: NRW-Verkehrsminister Michael Groschek, der als Obermaat auf einem Zerstörer zur See gefahren ist, wurde von Brigadegeneral Peter Gorgels vom Landeskommando auch als Reservist besonders begrüßt. Im Grünen Gewölbe hatte sich wieder viel politische, gesellschaftliche und militärische Prominenz versammelt, darunter etliche hohe Generale und erstmals Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Minister Groschek lobte Soldaten, Polizisten und Feuerwehrleute, besonders aber die Bundeswehr-Reserve "als Mutbürger in Uniform".

Oberstleutnant d.R. Wolfgang Wehrend, der als Landesvorsitzender 15.000 Ehrenamtler im Reservistenverband vertritt, hörte das gern, engagieren sich seine Freiwilligen doch zurzeit besonders in der Flüchtlingshilfe.

Traditionell folgte dem Empfang ein Konzert, denn Deutschlands Militärmusik ist "made in Düsseldorf": Das in der Bergischen Kaserne in Hubbelrath stationierte Ausbildungsmusikkorps beeindruckte erneut durch seine professionelle Bandbreite und bekam viel Applaus.

(mic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundeswehr: Lob für "Mutbürger in Uniform"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.