| 00.00 Uhr

Künstler aus Düsseldorf
Lüpertz geht in Karlsruhe in den Untergrund

Künstler aus Düsseldorf: Lüpertz geht in Karlsruhe in den Untergrund
Markus Lüpertz will U-Bahn-Haltestellen mit Kunst ausstatten. FOTO: Bretz
Düsseldorf. Kunst drängt sich nicht immer ans Tageslicht. Manchmal sucht sie auch den Untergrund. Der Düsseldorfer Künstler Markus Lüpertz wird demnächst vielleicht in Karlsruhe ein außergewöhnliches U-Bahn-Projekt gestalten.

Geboren wurde er in Tschechien, aufgewachsen ist er in Rheydt, berühmt geworden ist er in Düsseldorf, und in Karlsruhe geht der Künstler Markus Lüpertz nun vielleicht bald in den Untergrund.

Denn geht es nach einer Privatinitiative, dann haben die Menschen dort in gut vier Jahren eine neue U-Bahn sowie eine Kunstmeile dazu. Und Lüpertz will sieben unterirdische Haltestellen mit 14 großformatigen Keramiktafeln bestücken - ein Geschenk des Malers an Karlsruhe, weil seine Kinder dort groß wurden. Außerdem nahm er 1974 die Professur für Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe an. Heute entscheidet der Gemeinderat über das Projekt.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Künstler aus Düsseldorf: Lüpertz geht in Karlsruhe in den Untergrund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.