| 00.00 Uhr

Stefan Bockelmann
Mal ganz unter uns ...

Düsseldorf. Wer an einem regnerischen Samstag um 8 Uhr aufbricht, um aus der Nähe von Rheinberg zur Signierstunde von Stefan Bockelmann nach Düsseldorf zu fahren, den darf man wohl als echten Fan bezeichnen. Dafür steht Corinna Pomrehn auch ganz vorne in der Schlange, als der "Unter Uns"-Darsteller am Mittag in der Mayerschen Buchhandlung an der Kö Platz nimmt, um sein Buch "Alles bleibt unter uns. Mein Leben mit der Daily Soap" vorzustellen. "Das ist heute auch ein kleiner Abschied für uns", sagt die 26-Jährige. Denn nach 16 Jahren als Malte Winter ist das Soap-Leben für Bockelmann seit Kurzem erst einmal vorbei. Er spielt jetzt Theater, steht im Moment in der Komödie an der Steinstraße auf der Bühne. "In den letzten 16 Jahren habe ich so einiges gespielt und erlebt. Ich habe so viel zu erzählen und es war mir einfach eine Herzensangelegenheit, den Fans den Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen, der ihnen sonst verwehrt bleibt", erzählt der Schauspieler und posiert geduldig für das 100. Selfie, bis auch wirklich jede Perspektive ausgeschöpft ist.

"Ach, es war so schön!", mehr kann Corinna Pomrehn nach ihrem ersten Treffen mit Bockelmann erst einmal nicht sagen. "Er ist ein lockerer Typ und tritt live auch so auf, wie man ihn aus der Serie kennt." Als sie und ihre Freundin Viola Deluwert dann auch noch ganz vorne mit auf das Selfie für Bockelmanns Facebook-Seite dürfen, ist das Fan-Glück perfekt.

Es sind zwar keine Menschenmassen, die heute für ein Autogramm des Schauspielers anstehen, dafür ist die Atmosphäre fast schon familiär. Simone Pilzen begrüßt Bockelmann wie einen alten Bekannten. "Wir kennen uns schon seit zehn Jahren. Ich war früher oft als Fan am Set und sein letztes Theaterstück habe ich bestimmt fünf oder sechs mal gesehen", schwärmt die Triererin und verabschiedet sich mit einem fröhlichen "Dann bis heute Abend!". Denn selbstverständlich ist ihr Trip nach Düsseldorf nur perfekt, wenn sie den Schauspieler am Abend auch noch in der Komödie bewundern kann.

"Es ist wirklich schön, so viele bekannte Gesichter zu treffen und zu sehen, dass die Leute so happy sind, weil sie durch das Buch jetzt noch mehr über mich und die Serie erfahren können. Ich habe auch über Facebook und Instagram immer sehr engen Kontakt zu meinen Fans", erzählt Bockelmann und erntet zustimmendes Nicken von Corinna Pomrehn und Viola Deluwert, die sich immer noch nicht losreißen konnten. "Er hat sogar schon oft Beiträge von uns geliked und konnte sich an uns erinnern", berichtet Pomrehn stolz. Die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Serie hat sie jedenfalls noch nicht aufgegeben: "Stefan, für uns bleibst du immer der Malte."

(juch)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stefan Bockelmann: Mal ganz unter uns ...


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.