| 00.00 Uhr

Kultur
Marionettentheater wirbt in Schaufenstern

Düsseldorf. Das Marionettentheater stand in der vergangenen Zeit weniger durch seine ganz besondere Bühnenkunst im Fokus als durch die Bauprobleme mit der Spielstätte im Palais Wittgenstein. Das wollen Leiter Anton Bachleitner und seine Mitarbeiter jetzt zum Start der neuen Spielzeit mit einer besonderen Werbeaktion ändern - und freuen sich über viel Unterstützung in der Nachbarschaft. In den Schaufenstern von zehn Geschäften in Altstadt und Carlstadt werben derzeit Puppen für das Theater. In der Hirsch-Apotheke am Carlsplatz trifft man zum Beispiel auf den Glücksdrachen Fuchur aus der "unendlichen Geschichte" und den Raben Jakob Krakel aus dem "Wunschpunsch". Wer beim Bäcker Hinkel in der Mittelstraße ins Fenster schaut, erblickt Juro aus Otfried Preußlers Klassiker "Krabat". Und beim Geigenbaumeister Rodolfo Angiletta hängt passenderweise der Geigenseppel.

Auf dem Programm im Theater steht derzeit "Faust - ein Traum" für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren. Zur Weihnachtszeit muss dann der Rabe Jakob Krakel zurückkehren: Dann kommt der "Wunschpunsch" auf die Bühne zurück.

(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kultur: Marionettentheater wirbt in Schaufenstern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.