| 00.00 Uhr

Auslandstrip
Max Falk macht Medizin statt Musik

Düsseldorf. Musikproduzent Dieter Falk und sein Sohn Paul Falk sind hinlänglich bekannt. Falk Senior spielte gerade sein Luther-Oratorium vor 12.000 Menschen in der ausverkauften Arena in Berlin - mit einem 4000 (!) Mann starken Chor. Falk Junior ist Schauspieler ("Der Lehrer" und "Alarm für Cobra 11"), und der Musiker in ihm veröffentlichte kürzlich die Platte "1000 Lieder". Doch es gibt noch einen dritten Falk im Bunde.

Und auch wenn der nichts mit Kunst macht, so ist das nicht weniger spannend: Max Falk ist Medizinstudent und kehrte gerade von einem Praktikum in einem Krankenhaus auf Papua Neuguinea zurück. Fernab von er Zivilisation bekam der hautnah das Geschehen vor Ort mit: Not-Kaiserschnitt, Amputationen, Schusswunden. Besonders fasziniert war er von Dschungeltouren zu uralten Stämmen.

(bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auslandstrip: Max Falk macht Medizin statt Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.