| 00.00 Uhr

Wolfram Kons
Moderator geht unter Raumfahrer

Düsseldorf. Mit 51 Jahren ist der Düsseldorfer Wolfram Kons etwas spät dran, um in sich für eine Weltraum-Mission zu qualifizieren. Doch davon hat sich der RTL-Moderator nicht abschrecken lassen. Zum Start des Kinofilms "Der Marsianer - Rettet Mark Watney" mit Matt Damon

hat sich Kons beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

und bei der European Space Agency (ESA) in Köln einem Blitz-Astronautentraining unterzogen. Dafür wurde Kons unter anderem in eine Kurzarmzentrifuge gesteckt, in der er 15 Minuten Schleudergang über sich ergehen lassen musste. Kons' Fazit: "Ich glaube, ich habe mich nicht so schlecht angestellt." Ins Kino wie Matt Damon hat es Kons allerdings nicht geschafft, dafür wurde sein Abenteuer aber in den Sendungen "Punkt 12" und "Guten Morgen Deutschland" gezeigt. Der Filmverleih 20th Century Fox honorierte die Antrengung mit 25.000 Euro zugunsten von "RTL - Wir helfen Kindern".

(DLR)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wolfram Kons: Moderator geht unter Raumfahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.