| 00.00 Uhr

Reise
Musiker-Duo entdeckt Russland

Düsseldorf. Einige Tage sind sie nun schon wieder in Düsseldorf. Aber die Eindrücke, die sie im tiefen Osten gesammelt haben, wirken noch nach. Auf Einladung des Goethe Instituts Moskau spielte das Düsseldorfer Duo "BAR" drei Konzerte in Russland. In Jekaterinburg, Kasan und Nischni Nowgorod. "Es war großartig", sagt Christina Irrgang. Ihr musikalischer Partner Lucas Croon ist ebenso begeistert: "In allen Städten wurden wir äußerst herzlich empfangen und haben viele neue Freundschaften geschlossen.

" Besonders angetan hat es den beiden Kasan. Die Hauptstadt der Republik Tatarstan liegt rund 800 Kilometer östlich von Moskau, an der Wolga. Dort traten BAR im Smena auf, dessen Räumlichkeiten früher als Pferdeställe dienten. Nun werden sie kontinuierlich zu einem Kulturzentrum inklusive Café, Veranstaltungsräumen und Apartments für Künstlerresidenzen umgebaut. Auf ihrer Reise trafen die beiden die Fotografin Inna Perevozchikova, die sie feinsinnig porträtierte.

(weh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reise: Musiker-Duo entdeckt Russland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.