| 21.33 Uhr

Düsseldorf
Neuer CC-Chef: Tüllmann stellt sich zur Wahl

Düsseldorf: Neuer CC-Chef: Tüllmann stellt sich zur Wahl
Hans-Jürgen Tüllmann war zuletzt in der erweiterten Adjutantur des Prinzenpaares unterwegs und ist Mitglied der Garde Blau-Weiss. FOTO: Schaller,Bernd
Düsseldorf. Falls die im Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) organisierten Vereine zustimmen, hat das CC ab dem 6. Mai zumindest einen neuen Geschäftsführer. Hans-Jürgen Tüllmann, zuletzt in der erweiterten Adjutantur des Prinzenpaares unterwegs und Mitglied der Garde Blau-Weiss, will sich zur Wahl stellen. Von Hans Onkelbach

Das CC hätte damit einen Teil des Führungsproblems gelöst, das vor wenigen Wochen mit dem Rücktritt von CC-Präsident Josef Hinkel und Geschäftsführer Christoph Joußen entstanden ist.

Tüllmann, 58 Jahre alt und Diplom-Ökonom, war vor zehn Jahren Gründungsmitglied der Düsseldorfer Bürgerstiftung und hat sich vor allem in jüngster Zeit bei der Prinzengarde Blau-Weiss engagiert und interessiert gezeigt. Aus dem Vorstand des CC kam daher die Idee, ihn anzusprechen, um seine Bereitschaft, zur Wahl anzutreten, auszuloten. Nachdem klar war, dass er bereit ist, den Job zu übernehmen, ermunterte man ihn, bei der Versammlung am 6. Mai anzutreten.

Übersicht: Karnevalisten suchen neuen CC-Präsidenten FOTO: Hans-Jürgen Bauer

Tüllmann ist Prokurist bei dem IT-Finanzdienstleister CHG (Hauptsitz Ravensburg am Bodensee) und lebt mit seiner Familie in Niederkassel. Die Aufgabe reizt ihn, sagt er selbst – er könne sich damit für den Karneval engagieren und in dieser Position Dinge bewegen.

Da der scheidende Geschäftsführer Joußen den Übergang entsprechend vorbereitet hat, wäre eine reibungslose Übernahme des Amtes gesichert, heißt es bei denen, die Tüllmanns Kandidatur unterstützen. Das Amt des Geschäftsführers schnell neu zu besetzen, hält man für vordringlich, damit die laufenden Geschäfte weiter abgewickelt werden können.

Dino Conti Mica (l.) und Geschäftsführer Joußen mit Hans-Jürgen Tüllmann (Mitte). FOTO: Privat

Wer dann – wann auch immer – neuer Präsident wird, ist noch nicht zu entscheiden. Alles deutet darauf hin, dass man sich bis Herbst Zeit lassen will und bis dahin die Führung von den beiden Vize-Präsidenten Michael Laumen und Rolf Herpens getragen wird. Hinkel und Joußen hatten die Brocken hingeworfen, weil sie sich mit den Vorständen Dino Conti Mica (Organisation und Sicherheit) und Stefan Kleinehr (Literat) überworfen und dann zu wenig Rückhalt erfahren hatten.

Dass Kleinehr selbst nun Präsident wird, würden einige zwar gern sehen, aber er selbst will das Amt (noch) nicht. Als ausgeschlossen gilt, dass der sehr ehrgeizige Conti Mica (vor fünf Jahren schon einmal als Geschäftsführer im Gespräch) dieses Amt nun bekommen könnte. Er möchte erneut als Vorstand kandidieren – wogegen der geschäftsführende Vorstand, in dem auch Laumen und Herpens sitzen, votiert hatte.

Presse: "Charlie-Hebdo"-Wagen: "Jacques, wie recht du hast!" FOTO: qvist /Shutterstock.com

Tüllmann bringt nach Einschätzung einiger Vereins-Chefs gute Voraussetzungen mit: Er ist Kaufmann, in der Stadt gut vernetzt, am Karneval sehr interessiert – und war nicht verwickelt in den Streit. Im Gegenteil: Er hat gute Kontakte zu beiden Seiten.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neuer CC-Chef: Tüllmann stellt sich zur Wahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.