| 18.49 Uhr

Düsseldorf
Neues Leben im Monkey's ab Ende April

Düsseldorf: Neues Leben im Monkey's ab Ende April
Das alte Monkey's-Logo ist noch da, aber hinter den Glasscheiben kündigen Plakate schon das neue Alex-Lokal an. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. Bis zum Oster-Brunch werden sie es nicht mehr schaffen. Zwar geht es ordentlich voran mit dem Umbau der ehemaligen Monkey's-Restaurants am Graf-Adolf-Platz - aber bis tatsächlich die neue Alex-Gastronomie eröffnen kann, werden noch einige Wochen ins Land gehen. Von Nicole Lange

Voraussichtlich am 23. oder - falls das nicht klappt - am 30. April sollen die beiden neuen Konzepte "Alex" und "Alex Brasserie" die ersten Gäste empfangen. "Ganz im Klaren sind wir uns noch nicht über den Termin. Wir eröffnen jedenfalls traditionell gerne an einem Donnerstag", sagt Bernd Riegger, Geschäftsführer des Betreiber-Unternehmens Mitchells & Butlers Germany. Zum einen "weil dann das Wochenende vor der Tür steht" - zum anderen, weil sich's eben gut etabliert hat. Angedacht ist auf jeden Fall, nach Möglichkeit beide Lokale am gleichen Tag zu eröffnen.

Plakate in den Fenstern kündigen schon seit einer Weile die bevorstehenden Neueröffnungen an. Auch die Ausbauarbeiten laufen seit einigen Wochen, und heute soll es in die richtig heiße Phase gehen. Trockenbau, Elektro-Installationen und Lüftungstechnik sind dabei die wichtigsten Bereiche. Die Einrichtung der Restaurants wird derweil bei der zuständigen Firma komplett vorbereitet und später quasi in einem Rutsch installiert: "Das geht dann ganz schnell", sagt Riegger, der heute ebenfalls an der Baustelle in der Landeshauptstadt vorbeischauen will. Später soll auch am dritten früheren Monkey's-Standort ein weiteres Konzept dazukommen, über das jedoch noch nachgedacht wird: "Es kommt aber ganz sicher was."

Früher hatten am Graf-Adolf-Platz die drei Monkey's-Restaurants ("West", "East" und "South") ihren Platz, gegründet vom nun wegen Betrugs verurteilten Kunstberater Helge Achenbach. Sie sollen ihm über die Jahre Verluste in Millionenhöhe gebracht haben. Mit der britischen Gastronomiekette Mitchell & Butlers versucht sich jetzt ein erfahrener Profi am Graf-Adolf-Platz: Zur Kette Alex gehören deutschlandweit 40 Restaurants, die letzte Neueröffnung war vergangene Woche in Mülheim. Riegger: "Das ist toll angenommen worden - wenn ich es mir wünschen dürfte, hätte ich gerne, dass es in Düsseldorf genau so läuft." Gemeinsam haben fast alle Alex-Lokale ein mediterranes Ambiente mit vielen natürlichen Materialien in der Einrichtung, eine große Außengastronomie und ein gemischtes Ganztags-Angebot, das von Frühstück über Kaffee und Kuchen bis zu kompletten Gerichten und Cocktails reicht. Die "Alex Brasserie" bietet französische Küche an.

Und auch die Suche nach Personal - in beiden neuen Lokalen zusammen sollen rund 80 Mitarbeiter tätig sein - läuft übrigens längst auf vollen Touren. "Wir führen Bewerbungsgespräche", sagt Riegger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neues Leben im Monkey's ab Ende April


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.