| 00.00 Uhr

Stars Der Woche
Nicht machen, reden!

Düsseldorf. Eigentlich läuft es im Leben doch immer auf eine Frage hinaus: Und, wie war ich? Wir sagen es und vergeben Sterne.

Michael Clausecker "Net quake, make" lautete einst das Karnevalsmotto: Nicht reden, machen. Wer aber klug ist, das hat der Rheinbahn-Chef verstanden, macht's umgekehrt. Kündigt vollmundig an, er werde auf seinen Dienstwagen verzichten, und wird dafür kräftig schultergeklopft. Dann macht er's einfach doch nicht - das Schlitzohr! Wenn er jetzt noch sagt, es geht nicht anders, weil die Bahn immer zu spät ist, kriegt er noch 'n Stern. Bisher: IHHHH

Stephan Keller Ein bisschen beleidigt, ja, auch verletzt sind die Düsseldorfer, dass der beliebte Dezernent ausgerechnet in Köln einen neuen Job hat. Deswegen zeugt es nicht von Feingefühl, trotzdem in Düsseldorf wohnen zu bleiben und frech weiter das Radwegenetz zu nutzen. Soll er sich doch in Köln ein neues machen, er kann's ja. Pöh. IIIIH

Harald Schwarz 15.114 Gaslaternen hat der Mann in der Stadt gezählt und kartiert. Das kann nur der Anfang sein. Bald er-zählt er uns die ganze Stadt: Kö-Papageien (schwierig), freie Innenstadt-Parkplätze (geht vermutlich an einer Hand), erschwingliche Mietwohnungen (noch leichter), Baustellen-Baken (Lebensaufgabe.) Und hier zum Üben: HHHHH

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stars Der Woche: Nicht machen, reden!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.