| 00.00 Uhr

Polizeigeschichte
Noch ein Orden für Klaus Dönecke

Düsseldorf. Gerade erst hat ihn die Jüdische Gemeinde mit der Neuberger-Medaille ausgezeichnet, und nun hat auch das Land den Düsseldorfer Polizeibeamten Klaus Dönecke geehrt. Im Rahmen der "Woche des Respekts", mit der die Landesregierung gesellschaftliches Engagement, Zivilcourage und gegenseitige Achtung fördern will, hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Dönecke den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. Damit würdigte sie Döneckes Forschungsarbeit zur Geschichte der Düsseldorfer Polizei und deren Verstrickung in Kriegsverbrechen während des Zweiten Weltkriegs.

Seine "historische Tiefenbohrung" trage zum Erinnern, Begreifen und Versöhnen bei. Mit Dönecke wurden 16 weitere Menschen ausgezeichnet, darunter die Journalistin Dunja Hayali und Dressurreiterin Ingrid Klimke. Der Verdienstorden wurde seit 30 Jahren 1493 mal verliehen.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizeigeschichte: Noch ein Orden für Klaus Dönecke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.