| 00.00 Uhr

Antikmarkt
Noch Plätze frei bei Schätze-Schätzen

Düsseldorf. Beim Antikmarkt am 20. März in den Schadow-Arkaden hat Kunsthistoriker Sebastian Bank mit seinem Fachwissen zu einigen Stücken an den Ständen schon für Eindruck gesorgt. Jetzt haben Organisatorin

Karin Petersen-Wiecha und ihr Team gute Nachrichten für alle, die zuhause auch Schätzchen vermuten und diese gerne eingeordnet wüssten. Bis zum nächsten Antikmarkt am 22. Mai können sich Interessenten an sie wenden. Wer gerne eine Einschätzung frei nach dem Motto "Ist das Kunst oder kann das weg?" hätte, sollte jetzt ein bis zwei Objekte aussuchen und eine E-Mail mit je drei Fotos an die Adresse kunstoderkitsch@t-online.de schicken. Die Bilder sollten eine Frontal- und eine Detailaufnahme sowie eine Ansicht von Unter- oder Rückseite umfassen. Zudem hilft eine kurze Beschreibung. Eingeordnet werden Alter, Herkunft, Stil und technischer Hintergrund von Keramik, Porzellan, Silber und Gemälden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Antikmarkt: Noch Plätze frei bei Schätze-Schätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.