| 00.00 Uhr

Charity
Party gegen Parkinson

Charity: Party gegen Parkinson
Carl Ellis ist bekannt als "Papa" im Starlight Express und Deborah Woodson als Souldiva. FOTO: Jana Bauch
Düsseldorf. Fast 25.000 Mitglieder hat die Deutsche Parkinson Vereinigung (dPV), und nach Einschätzung von Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Mehrhoff sind hierzulande gut 400.000 Menschen von dieser "Krankheit mit dem Zittern und dem diffusen Krankheitsbild" betroffen. Um Parkinson mehr ins Blickfeld zu rücken, luden er und engagierte Mitstreiter gestern Abend zum vierten Mal zu einer kleinen Gala. 300 Gäste versammelten sich im Theater an der Kö in den Schadow Arkaden. Nachwuchs-Filmschaffende aus dem deutschsprachigen Raum standen wieder im Mittelpunkt bei der Vergabe des Charity Video Awards. "Wir wünschen uns, dass sich auch junge Menschen für das Thema interessieren, daher dieser Fokus", betont Organisator Rüdiger Muhl. Elf Kulturschaffende sitzen in der Jury - unter anderen der 31-jährige Regisseur Shawn Bu, der lange Zeit nur wegen Box-Legende Muhammad Ali oder Filmstar Michael J. Fox etwas mit Parkinson anfangen konnte. "Für mich ist es eine große Ehre, hier zu sein", meint er. Außerdem dabei waren Gesundheitsdezernent Andreas Meyer-Falcke oder Frank Schrader, Chef von Düsseldorf Marketing und Düsseldorf Tourismus, denn Düsseldorf unterstützt die Deutsche Parkinson Vereinigung bei der Vermarktung des Charity Video Awards. Top-Köchin Agata Reul übernahm das Catering. Soul-Sängerin Deborah Woodson und Musical-Darsteller Carl Ellis standen auf der Bühne.

Brigitte Pavetic

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Charity: Party gegen Parkinson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.