| 00.00 Uhr

Malteser-Wohlfühlmorgen
Passionierte Hobbyköche bereiten Brunch für Arme

Malteser-Wohlfühlmorgen: Passionierte Hobbyköche bereiten Brunch für Arme
Robert Worch (v.l.), Werner Trienekens, Jochen Klüssendorff, Wolfgang Steffen, José Villalba und Nico Canoninco FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. "Das Essen ist heute nicht nur sehr abwechslungsreich, sondern auch hervorragend gewürzt", sagt Franz aus Düsseldorf. Der 57-Jährige war einer von 300 Gästen beim Malteser-Wohlfühlmorgen.

Am letzten Wellnesstag für Wohnungslose und Arme in diesem Jahr hielt das Team rund um Koordinator Hans Tophofen (Malteser Hilfsdienst Düsseldorf) eine besondere Überraschung für seine Besucher bereit: Neun Köche der "Chuchi-Alt-Düsseldorf" vom CC Club kochender Männer stellten ihre Fertigkeiten in den Dienst der Bedürftigen.

Der Club vereinigt deutschlandweit 1300 passionierte Hobbyköche, die Mahlzeiten auf höchstem Niveau zubereiten. So gab es jetzt neben den üblichen Brötchen, Wurst, Käse und Marmelade auch viel Deftiges und Warmes: Die Gäste konnten nicht nur herzhaftes Rührei mit Zwiebeln und Speck, sondern auch Leberkäse und nach Spezialrezept zubereitete Bratkartoffeln genießen. Gesponsert wurde alles Verzehrbare diesmal überwiegend von den "Chuchis". "Ich halte den Wohlfühlmorgen für eine ganz tolle Aktion", sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel, der eigens mit Tochter Antonia im St. Ursula Gymnasium vorbeigekommen ist. Dort bieten 20 ehrenamtliche Malteser sechs Mal im Jahr armen Menschen die Möglichkeit, sich verwöhnen zu lassen - von Dusche, Friseur- und Arztbesuch bis zum besonderen Brunch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Malteser-Wohlfühlmorgen: Passionierte Hobbyköche bereiten Brunch für Arme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.