| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Polizist schließt Rad stilecht mit Handschellen ab

Düsseldorf: Polizist schließt Rad stilecht mit Handschellen ab
Dieses Rad wurde nicht festgenommen, sondern festgekettet. FOTO: wuk
Düsseldorf. Stilecht hat ein Besucher im Justizzentrum am Oberbilker Markt sein Mountainbike am Mittwoch gegen Diebe gesichert: Mit Handschellen war das 1000-Euro-Rad ans Metallgeländer im Innenhof des Gerichts gekettet.

Der Rad-Besitzer, ein Polizist der Altstadtwache, sandte damit zugleich eine deutliche Botschaft: Achtung, der Diebstahl dieses Rades könnte zu erheblichen Risiken und Nebenfolgen führen. Im Gespräch verriet er, dass Handschellen nur bei kurzen Stopps nützlich sind. "Ich hab' auch ein Fahrradschloss, verwende das aber nur, wenn ich das Rad länger abstellen muss."

Schlag gegen Fahrrad-Bande FOTO: Gerhard Berger

Seine Zeugenaussage im Gericht dauerte allerdings nicht lange, da seien Handschellen die ideale Kurzzeit-Lösung. Nicht nur bei bösen Buben.

(wuk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Polizist schließt Rad stilecht mit Handschellen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.