| 00.00 Uhr

Brauchtum
Prinzengarde ehrt außergewöhnliches Mitglied

Düsseldorf. Manfred Kritzler stellt für die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf mittlerweile eine besondere Herausforderung dar. Der 77-Jährige ist seit 55 Jahren aktives Mitglied - so lange, wie kein anderer Prinzengardist vor ihm. Deshalb musste die Leibgarde des Prinzen Karneval extra einen neuen Orden entwerfen, um den Veteranen zu seinem Jubiläum angemessen ehren zu können.

Beim Jubiläumsfest der Prinzengarde, die in der bevorstehenden Session 88 Jahre alt wird, wurde Manfred Kritzler am Samstag mit dem neuen Orden ausgezeichnet, der an den Verdienstorden der Life Guards der Queen angelehnt ist.

"Ich konnte in den vergangenen Jahrzehnten nur zwei Mal nicht aktiv an der Session teilnehmen", sagte der Jubilar.

Vor anderthalb Jahren verhinderte ein Fußbruch, dass er mitfeiern konnte. Das andere Mal, als Kritzler noch arbeitete, machte die Fülle an Dienstreisen die Teilnahme am Karnevalsgeschehen unmöglich. Im Rosenmontagszug ist Kritzler stets als Reiter dabei. Auch in der bevorstehenden Session wieder, wie er am Samstag auf der Bühne ankündigte.

Der Reitsport halte ihn fit, so der 77-Jährige. Er wolle weitermachen, so lange es seine Gesundheit zulasse. Als besonders schön in den zurückliegenden Jahren sei ihm der verschobene Rosenmontagszug im Mai 1990 im Gedächtnis geblieben.

Das Fest der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf war nicht nur aufgrund der Ehrung von Manfred Kritzler etwas Besonderes. Als Ort für ihr Jubiläumsfest zum 88-jährigen Bestehen konnte die Prinzengarde den Innenhof des Rathauses gewinnen. Dort begrüßte der Präsident und erste Vorsitzende Dirk Kemmer am Samstag rund 400 Gäste, unter anderem auch Besuch aus Köln. Die Band Kuhl un de Gäng aus der Domstadt trat am späten Nachmittag auf. Das Abendprogramm überließ sie den Kollgen Rabaue aus Grevenbroich.

Für ihr Jubiläumsjahr hat sich die 1928 gegründete Prinzengarde ein schlichtes wie treffendes Motto gegeben: "Tradition und Moderne".

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: Prinzengarde ehrt außergewöhnliches Mitglied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.