| 00.00 Uhr

Siegerehrung
Radschläger-Turnier

Siegerehrung: Radschläger-Turnier
Die jungen Radschläger wurden im Rathaus geehrt. FOTO: H.-J. Bauer
Düsseldorf. Im Juli hatten sich Hunderte von Mädchen und Jungen versammelt, um beim Radschläger-Turnier der Alde Düsseldorfer Bürgergesellschaft von 1920 mitzumachen. Jetzt wurden die 15 Besten von ihnen geehrt. Oberbürgermeister Thomas Geisel gab die Gewinner dieser Veranstaltung bekannt, die von der Stadtsparkasse gesponsert wird. Gewertet wurde in zwei Kategorien: Im Schnelligkeitswettbewerb wurden die schnellsten Mädchen und Jungen, im Stilwettbewerb die stilistisch schönsten fortlaufend geschlagenen Räder ermittelt. "Die Radschlägertradition gehört fest zu Düsseldorf und ist einer der schönsten Bräuche, die wir haben. Umso mehr freue ich mich, dass so viele Mädchen und Jungen diese Tradition pflegen. So bleibt sie uns noch lange erhalten", sagte Geisel. Das erste Radschlägerturnier fand am 17. Oktober 1937 auf dem Carlsplatz in der Düsseldorfer Carlstadt statt. Nach einer kriegsbedingten Unterbrechung ließen die Alde Düsseldorfer das Radschläger-Turnier wieder aufleben.

Anfangs gingen nur Jungen an den Start, seit Beginn der 1970er-Jahre sind auch Mädchen bei dem Turnier mit dabei.

(het/bpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Siegerehrung: Radschläger-Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.